Bieniasz Nicholson Architekt

Die Wohnsiedlung „am Park”


Idee:

Villen im Park

Die Idee ist es die Immobilie so zu entwerfen, dass sie das historische Stadtbild nachbildet. Die neu gestalteten Grünflächen bilden eine Einheit mit dem bestehenden Park.

Zwei Etagen des Gebäudes erschaffen eine Fassade, die mit Balkonen, Wintergärten und Loggien skulptiert wurde. Dabei vermitteln die großen Fenster des Typs „porte fenetre“ den Eindruck eines direkten Kontaktes mit dem Park. Die dritte Etage des Gebäudes wird mit einem Mansardendach bedeckt, was die gemütliche Atmosphäre des Gebäudes unterstreicht. Die horizontale Unterteilung der Fassade wird, durch die Gesimse akzentuiert. Das Projekt, in weißen Tönen gehalten, ist ein zartes Spiel aus Schatten und Halbschatten, wobei die rhythmische Anordnung der Fenster das klassische, harmonische Bild der Architektur vervollständigen.