Bieniasz Nicholson Architekt

Erweiterung von Restaurantpavillon – Jahrhunderthalle

Wrocław

Idee:

Platz hinter dem Glas

In der konzipierten Planungslösung wurde das Eingreifen in die städtebaulichen Lösungen und Parkgestaltungen um die Jahrhunderthalle herum auf ein Minimum reduziert, um den gegenwärtigen Charakter dieses Standortes zu behalten.

Alle größeren Änderungen würden die Einmaligkeit und mit der Zeit unveränderliche Erkennbarkeit dieses Ortes zunichte machen.

An das denkmalgeschützte Gebäude wurden zwei open-space Hallen von der Ost- und Westseite angebaut, die auf natürliche Weise die bestehende Architektur ergänzen, wobei eine Symmetrie der Anordnung bewahrt wurde.  Die maximale Transparenz und Neutralität der Planungslösungen gaben den Ausschlag.